Investoren informieren über Windkraftpläne !?

von Administrator (Kommentare: 0)

Bei der Vorstellung des im Gebiet Bracht-Knüppelhagen geplanten Windparks wurde den Zuhörern und potenziellen Investoren an gewissen Stellen einiges abverlangt:

Die geplanten Windräder gibt es derzeit noch gar nicht und sie sollen eine Höhe erreichen, die selbst der windkraftfreundliche Schmallenberger Stadtrat ablehnt.

Die beauftragte Fa. BB Wind hat bislang keine Erfahrung mit WKA's im Hochsauerland und plant derzeit mit einer Anzahl von Volllaststunden pro Jahr, wie sie in unserer Region noch niemals erreicht wurde.

Die Aufstellung von Windmessmasten an den geplanten Standorten zur genaueren Ertragsprognose wird derzeit aus Kostengründen abgelehnt.

Im vorgestellten Ertrags- und Aufwendungsdiagramm fehlten komplett Prozesskostenrückstellungen, die aufgrund der zu erwartenden Klagen von Anwohnern, Bürgerinitiativen und Umweltverbänden aber ganz sicher zu bilden sind.

Anders als zunächst geplant sollen die Investoren auch keine Kommanditanteile erhalten, sondern Genossenschaftsanteile. Dies reduziert die Investoreninformation deutlich, ob damit auch die Prospekthaftung ausgehebelt werden soll ist fraglich.

Geneigte Investoren sollten dieses Invest daher akribisch überdenken und sich stets fragen, ob sie ihr Geld hier nicht sprichwörtlich "in den Wind" schreiben.

Andreas Lippes

Zurück